Bundesverdienstkreuz fĂŒr Kinderschutzbund-PrĂ€sidentin Andresen

Bundesverdienstkreuz fĂŒr Kinderschutzbund-PrĂ€sidentin Andresen

Berlin, 20.09.2022. Am diesjĂ€hrigen Weltkindertag wird Kinderschutzbund-PrĂ€sidentin Professorin Sabine Andresen das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen. Die höchste Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland ehrt Menschen, die sich besonders um das Gemeinwohl verdient gemacht haben. Der Festakt zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes findet im Bundesfamilienministerium statt. Die Auszeichnung erfolgt durch Bundesfamilienministerin Lisa Paus. In ihrer Dankesrede mahnt Professorin Sabine…

PrÀsidentin Professorin Sabine Andresen zur Einigung der Ampel-Regierung

PrÀsidentin Professorin Sabine Andresen zur Einigung der Ampel-Regierung

Berlin, 28.08.2023. KinderschutzbundprĂ€sidentin Professorin Sabine Andresen zur Einigung auf Eckpunkte einer Kindergrundsicherung: „Das, was die Bundesregierung vorschlĂ€gt, ist enttĂ€uschend. Das ist keine Kindergrundsicherung. Wir begrĂŒĂŸen, dass kĂŒnftig der Anspruch fĂŒr einen Kinderzuschlag fĂŒr erwerbstĂ€tige Eltern automatisiert geprĂŒft wird. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Auch ist es ein gutes Signal, dass die schwierige…

BĂŒndnis KINDERGRUNDSICHERUNG rĂ€umt Mythen ab!

BĂŒndnis KINDERGRUNDSICHERUNG rĂ€umt Mythen ab!

Berlin, 22.05.2023. Bereits seit 2009 setzt sich das BĂŒndnis KINDERGRUNDSICHERUNG dafĂŒr ein, dass Kinderarmut wirksam bekĂ€mpft wird. Das BĂŒndnis aus inzwischen 20 VerbĂ€nden und 13 unterstĂŒtzenden Wissenschaftler*innen fordert dafĂŒr die EinfĂŒhrung einer echten Kindergrundsicherung, die ihren Namen verdient. HierfĂŒr sollen große Teile der bisherigen staatlichen Leistungen fĂŒr Kinder sowohl gebĂŒndelt und automatisiert als auch auf…

Sabine Andresen ist neue PrÀsidentin des Kinderschutzbundes

Sabine Andresen ist neue PrÀsidentin des Kinderschutzbundes

Berlin, 13.05.2023. Die Mitgliederversammlung des Kinderschutzbundes hat Professorin Sabine Andresen zur neuen PrĂ€sidentin gewĂ€hlt. Heinz Hilgers kandidierte nach 30 Jahren PrĂ€sidentschaft nicht mehr fĂŒr den Vorsitz. Professorin Sabine Andresen ist Kindheits- und Familienforscherin an der Goethe-UniversitĂ€t Frankfurt (Main). Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören Kinderarmut, sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen und deren Aufarbeitung, Generationengerechtigkeit und Bildungsmöglichkeiten….

Deutschland muss mehr Verantwortung fĂŒr Kinderschutz im Internet ĂŒbernehmen

Deutschland muss mehr Verantwortung fĂŒr Kinderschutz im Internet ĂŒbernehmen

Berlin, 11.04.2023 AnlĂ€sslich des Internationalen Tags zur BekĂ€mpfung von Missbrauch von Kindern und Jugendlichen setzt sich ein BĂŒndnis aus 17 Nichtregierungsorganisationen (NGOs) mit einer Unterschriftenaktion fĂŒr mehr Kinderschutz im Internet ein. Es ist dringend notwendig, dass Deutschland mehr Verantwortung fĂŒr Kinderschutz im Internet ĂŒbernimmt, denn weltweit ist die Anzahl von Missbrauchsdarstellungen von Kindern und Jugendlichen…

FĂŒr einen Nationalen Bildungsgipfel: Breiter Appell an Bundeskanzler und LĂ€nderchef*innen

FĂŒr einen Nationalen Bildungsgipfel: Breiter Appell an Bundeskanzler und LĂ€nderchef*innen

Leistungsdefizite, Chancenungleichheit, PĂ€dagog:innenmangel: Die massiven Probleme im deutschen Bildungssystem verletzen die Rechte jedes einzelnen Kindes und Jugendlichen auf bestmögliche Bildung und haben FolgeschĂ€den fĂŒr die gesamte Gesellschaft. Deshalb erfordern sie politisches Handeln in gesamtstaatlicher Verantwortung. Ein breiter Kreis aus Stiftungen, VerbĂ€nden und Gewerkschaften appelliert an den Bundeskanzler und die Regierungschef:innen der LĂ€nder, mit einem Nationalen…

Heinz Hilgers zu Christian Lindner „fehlendes Konzept Kindergrundsicherung“

Heinz Hilgers zu Christian Lindner „fehlendes Konzept Kindergrundsicherung“

Berlin, 22.02.2023. Zu den Äußerungen von Finanzminister Lindner gegenĂŒber dem Nachrichtenportal t-online zur Frage eines fehlenden Konzepts der Kindergrundsicherung und anderen, erklĂ€rt Heinz Hilgers, PrĂ€sident des Kinderschutzbundes: „Die Äußerungen von Finanzminister Lindner sind ein Ausweis völliger Ahnungslosigkeit. Seit 14 Jahren liegt ein ausgereiftes Konzept fĂŒr die Kindergrundsicherung vor, das mehrfach begutachtet und modifiziert wurde und…

Statement Heinz Hilgers zum Finanzstreit in der Ampel

Statement Heinz Hilgers zum Finanzstreit in der Ampel

Berlin, 16.02.2023. Zur Medienberichterstattung ĂŒber die Finanzierung der Kindergrundsicherung und zum Finanzstreit innerhalb der Ampel-Regierung erklĂ€rt Heinz Hilgers, PrĂ€sident des Kinderschutzbundes: „Ich bin entsetzt ĂŒber die Haltung des Bundesfinanzministers zur Finanzierung der im Koalitionsvertrag vereinbarten Kindergrundsicherung. Es werden aktuell weitere zehn Milliarden Euro fĂŒr die Bundeswehr und zehn Milliarden Euro fĂŒr eine Aktienrente verplant. Aber…

Jedes fĂŒnfte Kind in Deutschland wĂ€chst in Armut auf: Breites BĂŒndnis fordert mehr Geld fĂŒr die BekĂ€mpfung von Kinderarmut

Jedes fĂŒnfte Kind in Deutschland wĂ€chst in Armut auf: Breites BĂŒndnis fordert mehr Geld fĂŒr die BekĂ€mpfung von Kinderarmut

Berlin, 15.11.2022. VerbĂ€nde, Gewerkschaften, zivilgesellschaftliche Organisationen und namhafte UnterstĂŒtzer*innen fordern die Bundespolitik dazu auf, Kinderarmut entschieden zu bekĂ€mpfen und die dafĂŒr notwendigen Mittel im Bundeshaushalt zur VerfĂŒgung zu stellen. Dabei mĂŒssen soziale Infrastruktur und monetĂ€re Leistungen ineinandergreifen. Die unterzeichnenden Organisationen des Ratschlag Kinderarmut fordern in ihrer gemeinsamen ErklĂ€rung „SolidaritĂ€t mit armutsbetroffenen Kindern, Jugendlichen und ihren…

Mehrkindfamilien haben ein erhöhtes finanzielles Armutsrisiko

Mehrkindfamilien haben ein erhöhtes finanzielles Armutsrisiko

Berlin, 10.11.2022. Zu den heute veröffentlichten Zahlen der Bertelsmann-Stiftung zu Kinderarmut in Mehrkindfamilien erklĂ€rt Heinz Hilgers, PrĂ€sident des Kinderschutzbundes: „Die Zahlen der Bertelsmann-Stiftung zeigen einmal mehr ganz deutlich: Mehrkindfamilien haben ein erhöhtes finanzielles Armutsrisiko. Ein Mindestlohn von zwölf Euro sorgt zwar dafĂŒr, dass ErwerbstĂ€tige allein ĂŒber die Runden kommen. Mit jedem Kind, das in eine…